Buchpräsentation von und mit Rudi Anschober

„Hitzig in Hietzing“ #14

Zum bereits 14. Mal hieß es am Montag, den 20.Juni, „Hitzig in Hietzing“: In dieser Veranstaltungsreihe nehmen wir aktuelle Themen zum Anlass, um mit den Bürger:innen ins Gespräch zu kommen. Das Veranstaltungskonzept entstand in Zeiten von Lockdowns und Kontaktbeschränkungen. Die Buchvorstellung „,Pandemia‘ – von und mit Rudi Anschober“ war die erste „Hitzig in Hietzing“-Veranstaltung, welche nicht online, sondern in Präsenz stattfand – irgendwie passend. Über 2 Stunden lang erzählte der ehemalige Gesundheits- und Sozialminister, wie er als Mensch und in der Funktion als Minister die Anfänge der Pandemie und deren weitere Entwicklung wahrnahm. Rudi Anschober las auch Passagen aus seinem Buch vor. Zum Abschluss gab er den Zuhörer:innen auch noch Raum für ihre zahlreichen Fragen. Der Abend klang mit netten Gesprächen bei veganem Buffet (zubereitet vom Bioparadies Altgasse) aus.

V.l.n.r.: Alexander Groh, Daniela Toth, Rudi Anschober, Christopher Hetfleisch – am 20. Juni 2022 bei der Buchpräsentation in der VHS Hietzing.

„Pandemia“

… ist derzeit das erfolgreichste Sachbuch in Österreich. Als europäischer Gesundheitsminister gibt uns Rudi Anschober Einblicke in die politische Machtzentrale der Entscheidungen, schildert die Sicht verschiedener Protagonist:innen, lässt uns aber auch teilhaben an seiner eigenen Situation als Mensch und Politiker und bietet auch Aussichten im Umgang mit zukünftigen Pandemien.

Skip to content