Hietzing Am Platz für einen Tag den Menschen zurückgegeben

Unter dem Titel „Reclaim Your Space – Grünes Sommerfest Am Platz“ befreiten wir den historischen Platz vor der Kirche „Maria Hietzing“ von Autos und erweckten ihn mit Musik & Theater, Kulinarik, Marktstände sowie Verweil- und Plaudergelegenheiten zum Leben.

„Vor langer Zeit wurde dieser Platz für Märkte und Veranstaltungen genutzt“, verriet uns der Vorsitzende der Kirchenfreunde bei einem Gespräch. Also haben wir, inspiriert von dieser geschichtlichen Info, in Eigenregie und „bester Grüner Manier“ den Platz um 8 Uhr früh gesperrt und nach kurzer Zeit für einen ganzen Tag an uns gerissen: eine Bühne, in Form eines Zeltes und eines Teppichs, wurde aufgebaut, Liegestühle, Heurigengarnituren und Marktstände aufgestellt. Wie üblich bei Grün-Events waren vorwiegend karitative Organisationen (wie das Guatemala Projekt, IGOR der VHS Hietzing und ein Büchertauschtisch der Grünen Frauen Hietzing), welche ihre Marktstände bezogen, aber auch Kunsthandwerker:innen und Hietzinger Kleinunternehmer:innen mit Nachhaltigem. Kulinarisch verwöhnt wurden wir mit einem Buffet des superben türkischen Restaurant NAR und beim herzallerliebsten Bullini Bus kam man bei Kaffee und Cocktail ins Gespräch.

Swing, Pop und „VolksfeindInnen“

Der kulturelle Teil wurde von der jungen Theatergruppe der Montessorischule Campus Hütteldorf eingeleitet, die mit „Die Volksfeindin“, einem adaptiertem Stück nach Henrik Ibsen, sehr tagesaktuell die Kluft zwischen Wissenschaft und Populismus thematisierte. Musikalisch folgte ein Reigen von Gypsy Jazz mit dem Joschi Schneeberger Swingtett, berührend ätherischer Pop mit Vox & Bass, der Präsentationen unseres eigenen Songs „So Grün“ mit Melinda Stoika/Mike Ottis und dem rockig-erdigem Singer/Songwriter Duo Berger.

Ganz besonders gefreut haben uns die vielen Besucher:innen, die entspannte Atmosphäre und den Zuspruch vieler Passant:innen für die Rückeroberung des öffentlichen Raums! Auf bald!

Skip to content