Bezirke
Navigation:
am 29. September

Parkpickerl endlich auch in Hietzing – Döbling als Vorbild

Alexander Groh - Nachdem in Döbling das flächendeckende Parkpickerl beschlossen wurde, erneuern jetzt auch die Grünen in Hietzing ihr großes Interesse an einem Parkpickerl im Bezirk.

Nachdem in Döbling gestern abend das flächendeckende Parkpickerl beschlossen wurde, erneuern jetzt auch die Grünen in Hietzing ihr großes Interesse an einem Parkpickerl im Bezirk. „19 Bezirke in Wien haben bereits das Parkpickerl, wir wollen in Hietzing auch mehr Lebensqualität für die BezirksbewohnerInnen erreichen“, so Alexander Groh, Klubobmann der Grünen Hietzing.

Besonders der Norden des Bezirks leidet unter hohem Parkplatzdruck, hier setzen sich auch viele Menschen für die Einführung des Parkpickerls ein. „Hietzing soll nicht der Gratisparkplatz für Wien sein. Es gibt eine Lösung für die Parkplatzproblematik, nützen wir sie jetzt. Warten ist definitiv keine Lösung“, so Groh, der Gespräche mit SPÖ und Neos dazu initiieren wird.

Die Grünen fordern Bezirksvorsteherin Kobald auf, sich an Döbling zu orientieren und endlich auch ein Parkpickerl im Bezirk zuzulassen.

Die Hietzinger Grünen unterstützen die Online-Petition der Bürgerinitiative "Mehr Parkraum für Hietzing", die sich für die Einführung des Parkpickerls in Hietzing einsetzt. Infos auf

https://parkpickerl.info