Bezirke
Navigation:
am 29. März

The End Of Meat

Andrea Diawara - Die erfolgreiche Veranstaltung des Grünen Tierschutzforums, der Grünen Penzing und der Grünen Hietzing fand am 19. März in der Sargfabrik im 14. Bezirk statt.

Der Film „The End of Meat“ legte kritisch dar, welche weltweiten Auswirkungen der steigende Fleischkonsum hat. In der anschließenden Podiumsdiskussion nahmen Mag.a Martina Pluda von „Vier Pfoten“ und Thomas Schobesberger, Mitbegründer des Grünen Tierschutzforums und Kandidat zur EU-Wahl, Stellung.

Mit einem köstlichen veganen Buffet wurden die fast 100 BesucherInnen verwöhnt.

Das Grüne Tierschutzforum


Im Dezember 2018 wurde auf Initiative der Grünen Bezirksrätin aus der Leopoldstadt, Cosma Stöger, das Grüne Tierschutzforum gegründet. Das Tier als empfindende Kreatur zu betrachten und ihm mit Würde und Respekt entgegenzutreten, ist oberstes Prinzip des Tierschutzforums. Die derzeitigen Arbeitsschwerpunkte sind: die Maulkorbpflicht, die Situation der Pferde in Wien und das Beschaffungswesen der Stadt Wien für Bio Lebens- und Nahrungsmittel aus artgerechter Tierhaltung. Zu letzterem liegt ein Antrag von den Hietzinger Grünen im  Bezirksparlament.

Ziel des Forums ist die Verbesserung des Tierschutzes und der gesetzlichen Rahmenbedingungen, sowie ein gesellschaftlicher Wandel in Konsumverhalten und Ernährungsgewohnheiten. Letztendendes liegt es in der Verantwortung jedes Einzelnen und jeder Einzelnen, einen Beitrag zum Wohl der Tiere zu leisten.

Wie sagte schon Jeremy Bentham (1748-1832), englischer Philosoph und Jurist, zum Umgang mit Tieren: „Die Frage ist nicht, können sie denken oder sprechen, sondern - können sie leiden?"​​